FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage

Räumlichkeiten

Unser Kinderkörbchen besteht aus einem hellen, lichtdurchfluteten Spielzimmer und einem gemütlichen Schlaf-bzw. Wickelraum.

Das Spielzimmer spricht durch die tollen, kindgerechten Wandmalereien besonders an. Die Eingangstür zum Spielzimmer ist magnetisch hier dürfen die Kinder bei der Ankunft ihr eigenes Bild anpinnen, welches ein morgentliches Ritual ist, wenn die Kinder im Kinderkörbchen ankommen.

Im Spielzimmer steht ein großer Tisch mit kleinen Hockern, welche je nach benötigter Sitzhöhe gedreht werden können.

Am Tisch wird gemeinsam gegessen, gebastelt, gemalt, geknetet uvm. Es gibt ein Regal welches das täglich benötigte Geschirr bereit hält und auf welchem auch Gläser und Wasser den ganzen Tag über zur Verfügung steht.

Frisches Obst liegt in unserer Obstschale und kann frei von jedem Kind gewählt werden.

Das Regal für die Spielsachen steht in Kinderhöhe, hier dürfen sich die Kinder selbst bedienen und nach dem Spielen auch selbstständig wieder aufräumen. Die Fächer des Regals sind mit Bildern gekennzeichnet, so weiß jedes Kind wo was steht.

Ein großer Teppich lädt zum Morgen- bzw. Singkreis ein oder auch zum Spielen auf dem Boden. Hier kann getanzt, geturnt und sich frei bewegt werden.

Es gibt ein Krabbelpodest an welchem eine Spiegelwand entlang hängt, hier können die Kinder entlanglaufen, krabbeln, sich runterrollen lassen, auf einer erhöhten Ebene spielen, Spielsachen und sich selbst im Spiegel anschauen und vieles mehr entdecken.

Neben an, getrennt durch eine Schiebetür befindet sich der Schlaf und Wickelraum, hier stehen kleine Bettchen für die Mittagsruhe bereit, ebenso eine gemütliche Kuschelecke mit vielen Kissen zum Relaxen und ausruhen oder lesen. Es gibt eine Wickelkommode, welche durch eine Kinderleiter von jedem Kind, unter Aufsicht, selbstständig bestiegen werden kann. Die Wickelkommode hat 6 Schubladen, hier werden die persönlichen Dinge der Kinder untergebracht, wie z.b. Windeln, Feuchtetücher, Schmusetücher, Schnuller, Schmusetier.

Die Räume sind über den Haus - Haupteingang zugänglich. Ebenso über den Eingang direkt in den Spielraum. Beide Eingänge haben eine Klingel.

Im Innenhof können die Eltern Ihren Kinderwagen parken, um das Kind in aller Ruhe über den Flur in den Spielraum zu bringen.

Spielraum und Schlafraum sind durch den gemeinsamen Flur des Hauses von Küche und WC getrennt.

Die Eingangstüren vom Betreuungsraum und Küche haben jeweils ein Kinderschutztürchen angebracht.

Da wir uns in der Innenstadt von Karlsruhe befinden, gibt es viele Möglichkeiten mit den Kindern die Umgebung zu erforschen.

Es gibt viele Spielplätze, hier können die Kinder Ihre Erfahrungen mit Wasser, Sand und Matsch machen.

Es gibt auch viele Parks und auch viele Möglichkeiten zu Fuß einkaufen zu gehen oder andere Ausflüge zu starten.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Nur zusammen sind wir stark - Eltern und wir

Ohne eine Kommunikation miteinander geht es nicht. Deshalb bitten wir Sie bei jeder noch so kleinen Frage, Unstimmigkeit, Problem uns anzusprechen. Unser Ziel ist es eine gemeinsame Zusammenarbeit mit den Eltern anzustreben. Das Wohl des Kindes steht bei uns wie auch bei den Eltern an erster Stelle. Gemeinsam wollen wir die Kinder Fördern und Begleiten.

Regelmäßig führen wir Elterngespräche, um mit Ihnen den Entwicklungsstand Ihres Kindes zu besprechen. Mit solchen Gesprächen möchten wir Sie auf dem Laufenden halten, und auch wir möchten sehr gerne wissen, ob es Neuerungen in Ihrer Familie gibt, auf welche wir achten sollten. Es soll ein partnerschaftlicher Austausch stattfinden.

Wir führen für jedes Kind ein Portfolio. Gerne dürfen Sie, ohne uns vorher zu fragen in den Ordner Ihres Kindes reinschauen. Es wird vieles dokumentiert, Fotos halten Erlebtes fest und Künstlerisches wird abgelegt. Jedes Kind erhält sein eigenes Portfolio nach der Betreuungszeit als Andenken.

Das Nötigste kann aus Erfahrung zwischen Tür- und Angel besprochen werden, klappt dies jedoch nicht, können wir sehr gerne am Abend telefonieren. Sprechen Sie uns bei Bedarf darauf an.

Wir freuen uns sehr, wenn wir Ihrem Kind eine wundervolle und liebevolle Zeit geben dürfen. Es gibt für uns nichts schöneres als das Lachen und Strahlen von Kinderaugen.

Ernährung

Gemeinsames Essen ist uns wichtig und macht Spaß. Das Thema „Essen“ liegt uns sehr am Herzen. Wir sind keine Freunde von industriellem Zucker, diesen versuchen wir zu vermeiden, auch wenn das nicht ganz zu realisieren ist. Bei uns wird täglich frisch gekocht und wir bereiten gemeinsam unser Mittagsessen zu, jedes Kind darf mithelfen.

Wir kochen ausschließlich vegetarisch, abwechslungsreich und saisonal.

Unser gemeinsames Essen beginnen wir mit einem Tischspruch, dabei reichen wir uns die Hände und wünschen uns einen guten Appetit.

Jedes Kind darf alleine und selbstständig essen, es darf mit den Händen gegessen werden, jedoch leiten wir die Kinder an das Besteck zu benutzen.

Wir benutzen kein Plastik Geschirr, sondern „echte Porzellanteller“. Der Essensplan hängt für Sie, Woche für Woche in der Infotafel aus, bei Fragen können Sie uns sehr gerne ansprechen.

Zu trinken gibt es stilles Wasser oder auch ungesüßten Tee. Wir trinken aus Gläsern.

Wir essen gemeinsam am zuvor gedeckten Tisch.

Die Vernetzung der Kindertagespflege und der Austausch mit anderen Gruppen

Auch wenn viele Tagesmütter und Tagesväter allein oder zu zweit arbeiten, sind sie untereinander gut vernetzt. Regelmäßige Treffen, etwa bei Fortbildungsangeboten und auf Spielplätzen fördern den Kontakt. Daraus entsteht ein reger und beständiger Austausch von Erfahrungen. Im Krankheitsfall können auf diesem Wege auch Vertretungen für die Kindertagespflegeperson organisiert werden. Auch die Kinder profitieren von der Vernetzung der Tagesmütter und Tagesväter.

Bei Ausflügen oder Spaziergängen kommt es häufig vor, dass sich verschiedene Gruppen begegnen und der Kreis der Kinder für eine gewisse Zeit deutlich vergrößert wird. So lernen sie neue Spielkameraden kennen und können die in der eigenen Gruppe erworbenen sozialen Fähigkeiten über den vertrauten Personenkreis hinweg zur Anwendung bringen.